Samstag, 21. September 2013

Produkttest des Monats

Du unternimmst gerne etwas mit Deinen Freundinnen und stößt dabei gerne auf die Süße des Lebens an? Dann probiere den neuen Sekt von Freixenet namens Mia Moscato, den unbeschwert fruchtig-süßen Sekt aus Spanien, den Du in jeder Lebenssituation genießen kannst.




Mit Leidenschaft und Expertise kreiert - von einer Frau für Frauen 

Mit ihrer modernen und unbeschwerten Schaumweinkreation "Mia Moscato" ergänzt die junge und passionierte Freixenet-Weinmacherin Gloria Collell ihre international erfolgreiche Mia-Weinlinie (die übrigens alles sehr lecker sind! Meine Familie liebt die Weine) auf ganz besonders süße und prickelnde Art. Ihre Leidenschaft ist es, die unbeschwerte Lebensfreude ihrer bunten Heimatstadt Barcelona mit den traditionellen Herstellungsverfahren der Winzerkunst zu verbinden. Freunde treffen und den Tag genießen? für diesen Lebensstil hat Gloria Collell nun einen Sekt entwickelt, der sich unbeschwert in den Tag einfügt, weil er so schön fruchtig-frisch und angenehm süß ist. Denn den prickelnden Mia Moscato kann man genießen, wann immer einem danach ist, auf das süße Leben anzustoßen!


Fruchtig-frisch und angenehm süß 


Der Grundwein des Mia Moscato besteht zu 100 Prozent aus der spanischen Moscatel-Traube. Sie verleiht dem Mia Moscato seine herrliche Süße und das fruchtige Aroma, welches an Aprikosen und Pfirsiche erinnert.

In Deutschland ist die Moscatel-Traube bisher als Grundlage für Asti-Sekt bekannt. Freixenet, der weltweit führende Schaumweinhersteller, hat nun mit Mia Moscato den ersten fruchtig-süßen spanischen Moscato-Markenschaumwein in Deutschland kreiert!


Tipp: Die Weinmacherin Gloria Collell trinkt ihren Mia Moscato übrigens am liebsten gut gekühlt aus Weißweingläsern. In diesen entfalten sich die Aromen besonders gut!
Und so könnt ihr vielleicht mit testen:


Produkttesterinnen müssen sich bewerben und werden über einen Fragebogen ausgewählt. Wenn Du als Produkttesterin von brandnooz bestätigt wurdest, darfst Du Deine Freundinnen zu einem gemeinsamen Erlebnis mit Freixenet Mia Moscato einladen. Sobald fünf von ihnen zugesagt haben, kann der Test starten. Du erhältst von brandnooz Ende Oktober ein Paket mit 2 großen und 6 kleinen Flaschen Freixenet Mia Moscato, die Du nach Herzenslust mit Deinen Freundinnen teilen und testen kannst.

Also ran an die Tasten und viel Glück!

Freitag, 6. September 2013

Box August



Ein neuer Monat, eine neue Box. Dieses Mal unter dem Motto:

Gute Ernte für Groß und Klein


Und hier der Inhalt:
Menzi starke Basis – für dunkle Soßen (250ml für 1,89 Euro)
Hengstenberg Balsamico di Modena Walnuss (250ml für 1,99 Euro)
Chio Exxtra Crunchy Sweet Chili (175g für 1,99 Euro)
Landliebe Fruchtcreme – Waldbeeren (200g für 1,49 Euro)
Spumanteau Bianco (250ml für 1,49 Euro)
Diamant Eiszauber für Joghurt (200g für 1,89 Euro)
Seeberger Golden Physalis (100g für 2,89 Euro)
Und als Zusatzprodukt, wenn man „Alkohol  erwünscht“ angeklickt hat:
Veltins V+ Berry-x (ca. 0,66 Euro für eine Flasche)
Macht einen Gesamtwert von knapp:  14,30 Euro!


Leider sind die Chips, mal wieder, nichts für mich. Bin einfach kein "scharfer" Typ und deshalb habe ich sie direkt weiter gereicht. Und da ich 2 Leutchen habe, die total auf dieses Zeug abfahren, kann ich das immer guten Gewissens machen.


Diese beiden Sachen habe ich meiner Mutter vermacht. Da ich nicht so auf Physalis stehe, hat sie sich dafür um so mehr gefreut. Und da mein Vater vor Kurzem erst eine Eismaschine gekauft hat, passt der Eiszauber natürlich perfekt!


 Die Fruchtcreme habe ich schon getestet und bin begeistert. Super lecker!
 Die Soße wird auch noch probiert, bin eh ein Fan von dunklen Soßen. :)


Balsamico geht immer! Mit Walnuss kenn ich ihn persönlich noch nicht. Aber ich bin auf den Geschmackstest gespannt. 
Genau das Gleiche kann ich zu dem V+ sagen. Es gibt einige Sorten die ich wirklich mag. Also auf Eis legen und probieren. Das Wetter spielt ja gerade auch mit.

Zu der "alkoholfreien Alternative zu Sekt und Prosecco" kann ich noch nichts sagen. Auch hier werde ich die Dose erst mal auf Eis legen und dann probieren.


Insgesamt kann ich sagen, das ich von der Box nur ein einziges Produkt bewusst "kannte". Es war eine sehr nette und gute Auswahl, ich kann nicht meckern.


In begrenzter Stückzahl ist die "Cool Box" im Oktober wieder da. Also Leute: zuschlagen und sich freuen! :)

Cake Pops

Die Qual der Wahl und die erste Entscheidung habe ich vor kurzem getroffen, indem ich mir einen Cake Pop Maker gekauft habe.


Und  was kann ich meinen Kollegen auf der Arbeit besseres "antun", als für meinen Geburtstag leckere Cake Pops zu machen? Also ran an die Schüssel!
 

An dieser Stelle muss ich ein RIESEN Dankeschön an meine Mama aussprechen, die mit mir diesen Backwahnsinn durchgestanden hat. <3 <3<3<3
Unglaubliche 4 Stunden standen wir in der Küche und waren fleissig.

Das ist das geniale Ergebnis von über 140 "Kuchen am Stiel"


Das sind die "Rohlinge" der Kuchen (ich habe ein bissl Zitrone mit in den Teig gegeben). Eine Ladung dauert ca. 5-6 Minunten in dem Cake Pop Maker. Aber dann kommt das wirklich zeitraubenste an der Sache: das Verzieren. Wir haben uns für rosa Zuckerglasur (NIE wieder!!!), Zartbitterschokoglasur und weiße Schokoglasur entschieden. Hinzu kommen Streusel in diversen Farben und Formen.







Meine Kollegen wussten die ganze Arbeit auch zu schätzen und haben zugeschlagen. Und nicht nur das, sie waren auch begeistert.
 

Durch die Glasur und die Streusel, konnten die Kuchen auch noch nach 3 Tagen gegessen werden. Kaum zu glauben aber wahr, einige haben so lang überlebt. ;-)

Ein weiterer 0er

Ein weiterer 0er ist angebrochen. Aber dieses Mal geht es nicht um's Essen ;)

Ich zähle nun zu den 30-Jährigen Damen. Wobei, als Dame fühle ich mich ja nun wirklich nicht. 
Da ich mitten in der Woche (Donnerstags) Geburtstag hatte, habe ich mir 2 Tage frei genommen um mich auf das neue Lebensjahr einzustellen.

Ich wurde an diesem Tag von meiner Mutter zum Frühstück eingeladen und auch meine Schwester hat sich angekündigt. Ich freue mich immer sehr, wenn ich mit meiner Familie etwas unternehmen kann. Und auch gerade Geburtstage feiern zählt dazu.

Als ich also mehr oder weniger putzmunter Morgens um 9 Uhr bei meiner Mutter auf der Matte stand, wurde ich gedrückt und geherzt. Fand ich sehr lieb. Als dann aber noch zwei Überraschungsgäste (der Freund meiner Schwester und ein sehr sehr lieber Freund) um die Ecke bogen, hatte ich schon Tränchen in den Augen. Die beiden haben sich extra für mich auch frei genommen, um mit zu frühstücken. Lieb oder?

Und dann brachte meine Schwester eine RIESEN Tortenplatte in den Raum. Ich muss erst 30 Jahre alt werden, damit sie anfängt zu backen. *g* Aber ich lasse erst mal Bilder sprechen:




Ich habe eine selbstgemachte Minion-Torte bekommen. Genial geworden oder?? Vor allem ist diese "Creme" auch noch eine Eigenkreation von meiner Schwester. Das ist Quark, Joghurt und Frischkäse, Limettenschale und eine halbe ausgepresste Zitrone, etwas Zucker und blaue Farbe mit Gelatine vermischt. 

Der Tag war toll und ich hab einfach die beste Familie und Freunde auf der ganzen weiten Welt! :)