Donnerstag, 26. Mai 2016

Brandnooz Box April


"Immer für eine Überraschung gut"
Die April Box ist mal wieder eine gelungene Mischung!



kinder bueno white (39g)
Da ich jemanden kenne, der total auf weiße Schokolade steht, habe ich es verschenkt. Aber prinzipiell mag ich kinder bueno ganz gern.

SAVA Fruchtaufstriche (210ml für 1,99 Euro)
 Klingt nicht schlecht. Und es ist auch noch ein Rezept Tipp für Kuchen im Glas mit dabei.

Hello Kitty Kinderpunsch (750ml für 2,99 Euro)
Meist ist das "Zeug" total süß. Daher habe ich es an einen Hello Kitty Fan verschenkt. ;-)

Deli Reform Erste Pressung (500ml für 3,99 Euro)
Ich habe die Sorte "mild". Eigentlich bin ich ein Verfechter von Olivenöl, da ich das aber gerade aufgebraucht habe, wurde direkt das Rapskernöl ausprobiert. Schmeckt ganz gut.

Melitta Kaffee des Jahres (100g für 1,15 Euro)
Ich mag die Sorte des Jahres gern, zu Hause nutze ich die ganze Bohne. Den Kaffee habe ich mit zur Arbeit genommen und kann sagen: lecker!

Becel Vegan (250g für 1,49 Euro)
Noch habe ich sie im Kühlschrank stehen, wird nach meiner aktuellen Dose probiert.

McVitie's Digestice Creams (205g für 1,79 Euro)
 Einfach nur lecker! Werde ich mir sicherlich ab und zu mal gönnen.

tic tac Apple Mix (18g für 0,69 Euro)
Noch nicht ran getraut. ;)

DEIT Tropische Früchte (0,75l für 0,89 Euro)
War sehr lecker! Schmeckte ein bisschen wie aufgelöste Nimm2 Bonbons ;-)

Fazit 
Die April Box war eine nette Mischung und hat mich bei einigen Sachen erfreut. Die Kekse sind der Hammer und auch die DEIT Limo hat mich überzeugt. War lecker!

Sonntag, 22. Mai 2016

Egoismus pur?



Heute schlage ich mal etwas ernstere Worte an. Ohne Bilder und Schnickschnack. Sondern einfach gerade wohl heraus, was mich gerade bzw. schon länger beschäftigt.

Wann genau ist der „gesunde“ Egoismus der Menschheit zu dem geworden, was es heute geworden ist? Klar, jeder ist sich selbst der Nächste, das ist ein altes Sprichwort und keiner kann sich davon freisprechen sich nicht um sich selbst zuerst zu kümmern. Aber ich meine schon das „Miteinander“.

Egal ob es kleine Dinge sind, wie jemanden mit 2 Teilen an der Kasse kurz vorzulassen, weil man selbst nen vollen Einkaufswagen hat. Da bricht mir doch kein Zacken aus der Krone? Das ist freundlich und man kriegt meist sogar ein Lächeln zurück! Oder den Warentrenner (ja dieses Ding wofür man immer keinen Namen findet) aufs Band zu legen? Kurz mal hinter/vor sich zu blicken und dem Vorder-/Hintermann nicht mit dem Einkaufswagen in die Hacken zu donnern? Ist nicht schwer oder? 

Beim Autofahren fällt mir das auch extrem auf. Vorfahrtsregeln sind schön und gut, aber dieses Denken: ach scheiss drauf, dass passt noch! Muss der andere halt mal bisschen langsamer fahren. Geht’s noch? Und nicht nur beim Fahren, sondern auch beim Parken. Leute, ich bin ne Frau und kann von mir sagen: ich gebe mir zumindest Mühe! Gerade wo Parkraum begrenzt ist, kann ich doch nicht so egoistisch parken, dass andere keinen Platz mehr haben? Klar, ich werde auch nicht gern zugeparkt. Ich fluche dann auch wie ein kleiner Rohrspatz und ärger mich tierisch darüber. Aber dann muss ich halt bisschen kurbeln. Sofern nicht so ein Egoist neben dir geparkt hat und du nicht einmal ins Auto reinkommst. ;-) Ihr wisst was ich meine…

Dann kommt noch das Thema Rücksichtnahme hinzu. Leute, denkt doch nicht immer nur an euch und euren Spaß. Wenn ihr auf dem Land wohnt und eure einzigen Nachbarn Fuchs und Hase sind, dann macht was ihr wollt. Ehrlich. Aber in der Stadt? Es gibt gewisse Sachen, da sollte man mal drüber nachdenken. Angefangen beim Thema: Mittagsruhe, ab 10 Uhr die Musik auf Zimmerlautstärke und Fenster zu, ab 12 Uhr draußen vielleicht einfach mal den Mund zügeln und nicht wie die offene Hose benehmen. Zu schwer? Dann zieht doch einfach aufs Land. Wie oben gesagt, da stört man wenn überhaupt nur Fuchs und Hase.

Ich bin wirklich die Letzte, die den Leuten keinen Spaß gönnt. Um Gotteswillen. Aber in der letzten Zeit ist es mir wirklich ziemlich sauer aufgestoßen, wie manche Egoisten sich benehmen. Anwohner? Gibt’s doch in der Stadt nicht! Nachbarn? Kann man das essen? Es kann durchaus mal lauter werden, dagegen hat doch keiner was. Wenn man freundlich drum bittet, die Musik zumindest so leise zu stellen, dass man in den eigenen vier Wänden nicht mitsingen muss, ist meiner Meinung nach nicht zu viel verlangt. Und ein Gebäude kann ich auch zumindest in angemessener Lautstärke verlassen, ohne direkt der halben Ortschaft mitzuteilen, dass die Party zu Ende ist. Das haben die nämlich schon gemerkt, da die Musik ja dann aus war…

Also, immer erst mal kurz selbst an die kleine-dicke-dünne-kurze-lange Nase fassen, den Besen nehmen und vor der eigenen Haustür kehren und dann mal ein bisschen Weitblick üben und vielleicht der alten Nachbarin helfen, den Bürgersteig zu fegen.

Ein bisschen mehr miteinander, statt gegeneinander. Ist nicht so schwer wie man denkt. Behaltet euch den gesunden Egoismus, den brauchen wir. Aber nehmt doch auch mal die Scheuklappen ab und guckt nach links und rechts, ob das für andere auch immer alles so wunderbar ist was ihr macht. 


Keiner ist perfekt – auch ich nicht. Aber diese Ego-Zeug geht mir mächtig auf den Geist! Und zwar nicht den heiligen!

Sollte machbar sein? Denk ich auch!

Montag, 16. Mai 2016

Heiz deinen Grill an - Werde Produkttester


Arla Buko® des Jahres "Barbecue" 

 
Der cremige Frischkäse mit würziger Barbecue-Note bringt einen einzigartig leckeren Grillgeschmack direkt auf den Tisch.


Arla Buko® des Jahres "Barbecue" – Produktinformation: 



Bester Grillgeschmack direkt aus dem Kühlschrank.

Mit dem Buko des Jahres sorgt Arla jedes Jahr für neue und originelle Geschmackserlebnisse. Weil ein Sommer ohne Grillen für die meisten kaum vorstellbar ist und viele am liebsten das ganze Jahr über leckeren Grillgeschmack genießen wollen, steht 2016 ganz im Zeichen von Grilllust und BBQ-Abenteuern.



Der Arla Buko® des Jahres "Barbecue" ist verfeinert mit gegrillter Paprika und getrockneter Tomate und macht mit seinem würzigen Geschmack richtig Lust auf die Grillsaison. Der vegetarische und besonders cremige Frischkäse enthält weder Geschmacksverstärker, noch Konservierungsstoffe und Verdickungsmittel. Er schmeckt wunderbar zu frischem Brot und eignet sich perfekt als Dip zu gegrilltem Fleisch oder Gemüse. Und da Grillen und Fußball einfach zusammengehören, ist der Arla Buko® des Jahres auch ein besonders köstlicher Begleiter für ausgelassene Fußballabende während der Europameisterschaft.





Zukünftige brandnooz Produkttester müssen sich bewerben und werden über einen Fragebogen ausgewählt. Wenn Du als Produkttester von brandnooz bestätigt wurdest, erhältst Du ein tolles Testpaket mit jeweils 10 Packungen Arla Buko® des Jahres "Barbecue" für Dich und Deine Freunde. Jetzt musst Du nur noch den Grill anheizen und schon kann Deine Sommer-Grillparty starten!

Der Bewerbungszeitraum ist vom 5.5.2016 bis zum 19.05.2016. Hier geht's zur Bewerbung

Im anschließenden Fotowettbewerb könnt ihr die schönsten Bilder, die Euch beim Genießen von Arla Buko® zeigen, posten. Teilt Eure Grillmomente oder kreative Rezeptideen auf Instagram, Facebook und Twitter unter dem Hashtag #ArlaBukoBarbecue oder ladet eure Fotos auf Arla-Buko des Jahres hoch. Unter allen Teilnehmern verlost brandnooz einen Gasgrill im Wert von über 400 € und 10 schicke Grillschürzen von Arla!

Viel Glück!



Foto-Quelle: brandnooz.de