Sonntag, 23. April 2017

Brandnooz Box März 2017

"Fröhliche Frühlingsfrüchtchen"

Die Brandnooz-Box März war bunt gemischt und hatte folgenden Inhalt

Bio-pfelino (100g für 0,99 Euro)
 Ich muss sagen, das ich mir soetwas noch nie selbst gekauft habe. Ich finde das der Zucker, der in diesen "Fruchtmus" enthalten ist, einfach ungemein hoch. Ich hab es nun probiert - man kann es mal essen, aber ich ziehe dann doch eher den richtigen Apfel (o.Ä.) vor.

 Lipton Herbal Tea (20 Teebeutel für 2,49 Euro)
Ähm...Ja, also Detox ist ja gerade "in". Aber ich muss ja nicht jeden Quatsch mitmachen ;-)

Sinalco Extra (0,75l für 0,99 Euro)
 Ich mag Sinalco - aber was ich von der neuen Sorte "Orange-Maracuja" halten soll, weiss ich noch nicht. Irgendetwas fehlte mir...

Rotkäppchen Fruchtsecco (0,75l für 3,99 Euro)
Hey, mal wieder Sekt! Ok, dieses Mal mit Himbeere. Aber Leute...mal was Neues bzw. Anderes?

 Slendier "Noodle Style" (250g für 2,99 Euro)
Diese "Konjak" Nudeln (hat nix mit dem Getränk zu tun!) gab es schon einmal in einer Box. Leider so gar nicht mein Fall, daher wurden sie verschenkt. Zumal günstig ist auch was anderes

 28 Black (250ml für 1,49 Euro)
 Sorry, aber mit Energy-Drinks kann man mich jagen...absolut nicht mein Geschmack.

 Leibniz Keks & More (155g für 1,59 Euro)
 Lecker - leckerer - Leibniz! Erstaunlich das sie mich immer wieder mit neuen Kekssorten überraschen können. Apfel-Zimt-Crunch hat mich auf jeden Fall überzeugt. Der Keks ist richtig "knackig" und der Zimt-Apfel Geschmack kommt gut raus. Haselnuss-Schoko liegt noch auf "Halde" und wird nachgetestet. Aber ich bin schon jetzt schwer begeistert!

Fazit 
Die Box war okay. Umgehauen haben mich ehrlich gesagt nur die Kekse von Leibniz. Ansonsten war sie, meiner Meinung nach, eher schwach. :-/

Freitag, 31. März 2017

Brandnooz Box Februar

"Leckere Winterpause"

Die Brandnooz-Box Februar hatte folgenden Inhalt.
 
Als Hinweis: da ich den Beileger verschlampt habe, gibt es heute mal eine verschlankte Version des Inhaltes.

 Mal wieder Tomaten...Ich hab sie verschenkt, da ich nicht noch mehr gebrauchen kann.

Müsli - Dieses Mal eine neue Variante und zwar mit Apfel-Mohn. Interessante Kombi wie ich finde.

Die waren ja soooooooo lecker! Richtig saftig und mit Schoko-Stücken...Ich war begeistert!

Tee - leider nicht so mein Fall. Ich bin ja eher der Kaffee-Trinker. ;-)

Diese kleinen "Knäckebrote" wurden auf der Arbeit vernascht. Für meinen Geschmack war der Knoblauch aber zu dominant...

Joar - Margarine ne? ;-)

Tolle Erfindung! Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Kann man super für's Backen gebrauchen.

Die "Riegel" waren auch soooooooooo lecker!

Fazit 
Die Box war ganz nett. Langsam nerven mich aber Tomaten und Margarine...dagegen fand ich die Loacker-Riegel und Brownies mega klasse!

Samstag, 25. Februar 2017

Brandnooz Box Januar 2017

"Lust auf lecker!"

So kündigte sich die Brandnooz Box im Januar an.

Kühne Enjoy Gemüsechips (75g für 1,99 Euro)
 Im Moment DER Renner überall. Verschiedene Marken und Sorten gibt es mitlerweile davon.

Müller's Mühle Rote Linsen (500g für 1,99 Euro)
 Rote Linsen - habe ich bisher noch nie beim Kochen gebraucht. Aber was ist nicht...

Birkel Nudel Up (400g für 2,69 Euro)
 Nudelsossen macht man selbst, aber wenn es mal schneller gehen soll - dann tut es auch ne Fertige!

Granini Trinkgenuss (1L für 1,89 Euro)
 Der Saft war lecker! Wurde bei einem Frühstück auf der Arbeit "vernichtet".

Bünting Tee Matcha Grüntee (6 x 2g für 6,99 Euro)
 Nein, einfach nein. Absolut nicht mein Fall. Den Trend gehe ich absolut nicht mit!

Nature Valley Protein (40g für je 0,99 Euro)
 Geteilt mit meiner Mutter. Salted Caramel war meine Sorte und ich muss sagen, die war super! Viel besser als die anderen Riegel die ich von Nature Valley sonst kenne. Nicht staubtrocken, sondern saftiger.

Leibniz Keks'n Cream Choco (228g für 1,79 Euro)
 Die waren RICHTIG lecker! Schön cremige Schoko-Füllung. Würde ich wieder kaufen.

Dr. Oetker Vitalis KnusperPop Müsli (450g für 2,99 Euro)
 Bis jetzt ist die Packung noch zu. Mal schauen, wann ich mich ran traue. Aber die Kombination ist schon ziemlich gut.

Fazit 
Die Box war nett, das war's aber auch schon. Mich hat nichts so richtig vom Hocker gehauen. Mal schauen was das neue Jahr noch so mit sich bringt! :)

Mittwoch, 25. Januar 2017

Brandnooz Box Dezember '16

"Proviant für den Weihnachtsmann"

Die Dezember Box ist schon eine ganze Weile bei mir zu Hause eingetroffen und heute schaffe ich es endlich darüber zu schreiben.

  FINN CRISP Snacks (130g für 2,09 Euro)
 Die waren RICHTIG lecker! Ich mag Finn Crisp schon als Knäckebrot gern, aber als kleine Snacks sind sie auch klasse.

  Lindt LINDOR Kugel Beutel (137g für 3,99 Euro)
 Diese Lindt Kugeln sind echt gut. Zartbitter finde ich besser, aber auch in Vollmilch absolut lecker.

 Bundaberg Ginger Brew (330ml für 1,49 Euro)
 Ginger Brew - ich bin gespannt wie das wohl schmecken wird.

 Köstritzer Schwarzbier (500ml für 0,75 Euro)
 Mal "wieder" ein Schwarzbier...

 Mentos Choco (38g für 0,85 Euro)
 Mentos an sich sind super - aber mit Schokolade? Das geht! Absolut! Klebt nur dezent an den Zähnen. ;-)

 Bonbonmeister Kaiser Japanische Minze (90g für 1,29 Euro)
 Vermutlich sorgen diese Bonbons für frischen Atem und ne freie Nase. 

 MUTTI Tomatenmark (200g für 1,59 Euro)
 Tomatenmark kann man immer gebrauchen. Da kann man nicht groß drüber berichten.

 Leibniz PiCK UP! (5x28g für 1,79 Euro)
 Lecker lecker lecker!

 Händlmaier Mittelscharfer Senf (100ml für 0,89 Euro)
 Leider bin ich kein Fan von Senf. Aber zum Glück kenn ich da wen - der wen kennt... ;-)

 N.A! Rice Crackers (70g für 1,69 Euro)
 Eine leckere Alternative zu dem anderen Knabberkram.

 Mildessa Rotkraut Traditionelle Art (300g für 0,89 Euro)
 Kaum verwunderlich, dass in der Dezember Box auch Rotkohl enthalten ist. *g*

 Valensina Winter-Frühstück (1L für 1,69 Euro)
 Den Saft habe ich mit zum Weihnachtsfrühstück auf der Arbeit genommen. Und er ist gut angekommen.

Fazit 
Die Box war interessant und hatte zwei-drei Sachen dabei, die ich noch nicht kannte und ziemlich lecker fand/finde. Sicherlich könnte auch das ein oder andere noch einmal im Einkaufswagen landen.

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Apfel-Zimt-Schnecken

Apfel-Zimt-Schnecken

Ich habe mal wieder gebacken und bin begeistert. Meine Blätterteig-Apfel-Rosen sind ja schon gut angekommen. Deswegen habe ich das Rezept nun etwas abgewandelt und ausprobiert. 

Folgende Zutaten habe ich verwendet:
- 1 mittelgrossen Apfel (Braeburn - mag ich am liebsten)
- 3 EL Zucker
- 1 EL Zimt (bei Real gibt es eine Zucker-Zimt-Mischung, kann man prima benutzen!)
- 1 Packung Blätterteig (den auf Papier eingerollten)
- 1 EL geschmolzene Butter
- etwas weiche Butter zum auspinseln für die Muffinform

Und dann ging es auch schon los:
Ich habe den Apfel gewaschen und dann klein gewürfelt (logisch dass das Kerngehäuse entfernt wird). Dann habe ich die geschmolzene Butter auf den ausgerollten Blätterteig verteilt und die Zimt-Zucker-Mischung darauf gestreut. Wichtig: ich habe ca. 1 cm am Rand freigelassen.

Dann habe ich den Teig von der Längsseite aufgerollt und etwas angedrückt. Damit das Ganze nicht auseinander fällt. Die "Rolle" habe ich dann in 12 gleichgroße (mehr oder weniger) Stücke geschnitten. Das geht am besten mit einem wirklich guten scharfen Messer. 
Die Muffinform habe ich mit weicher Butter ausgespinselt und die Stücke aufrecht (Schnittfläche nach oben) hineingestellt. 

Den Backofen habe ich vorgeheizt und dann bei 210 Grad ca. 15-20 Minuten fertig gebacken (je nach Bräunung). Die Form dann direkt aus dem Ofen nehmen und den Rand der Schnecken mit einem Messer lösen. Das pappt sonst richtig fest, wenn sie kalt werden. Nach ca. 5 Minuten abkühlen habe ich die Schnecken dann herausgeholt. 


Natürlich kann man auch Papierförmchen in die Muffinform stellen. Ich habe das hinterher gemacht. Und dann etwas Puderzucker drüber gestreut. Wirklich super lecker und einfach!